Satanisch ritueller Missbrauch – Fakten und Fiktionen

Vorbemerkung

Wer sich mit dem „satanisch rituellen Missbrauch“ beschäftigt, sieht sich mit einem Bereich extremer Gefühle und hemmungsloser Spekulationen konfrontiert, an dem sich die Geister scheiden. Die einen benutzen dieses Thema, um die Realität von Erinnerungen an sexuellen Missbrauch generell in Frage zu stellen und die anderen sehen hier ihre Chance, der Welt vor Augen zu führen, wie grausam und unmenschlich Männer sein können.

In diesem Artikel soll ein emotional kontrollierter Mittelweg zwischen Fakten und Fiktionen beschritten werden. Er konzentriert sich auf den Zusammenhang zwischen rituellem Missbrauch und Bewusstseinskontrolle (Mind Control). Dieser Zusammenhang findet sich häufig in den Berichten von angeblich Betroffenen, vor allem, wenn von „multigenerational satanic cults“ die Rede ist.

Es gibt unstrittige Fakten zum Thema der Bewusstseinskontrolle. Sie sind zwar bruchstückhaft, aber immerhin solide dokumentiert, und dies unterscheidet dieses Feld vom so genannten satanisch rituellen Missbrauch. Die in diesem Anhang vorgetragene Hypothese lautet, dass die Fakten zur Bewusstseinskontrolle zumindest einige Aspekte des angeblich satanisch rituellen Missbrauchs erhärten können. Selbstverständlich zeichnet sich auch diese Interpretation durch spekulative Züge aus, die ich, beim Stand der Dinge, für unvermeidlich halte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.